Schuhe

Schuhe tragen ihren Besitzer nicht nur durch den Tag oder die Nacht. Sie sind Lebensgefühl, Style, Arbeitskleidung, Sportzubehör und und und. Doch wo bewahrt man sie am besten auf?

Das Problem: Schuhe müssen auslüften. Man kann sie also nicht gleich nach dem Tragen in eine Kiste stecken oder in den Schrank stellen. Schuhe mit verschieden hohen Absätzen, lassen sich schwer verstauen.

Unser Trick: Schuhschachteln aus luftdurchlässigem Gewebe sorgen für ausreichende Belüftung. Absatzschuhe bleiben in speziellen Boxen schick und staubfrei.

Die Vorteile: Die Aufbewahrungsboxen lassen sich leicht im Kleiderschrank unter kürzeren Hängesachen stapeln. Wer dort keinen Platz hat, kann Schuhe auch in speziellen Schuh-Organisatoren unter dem Bett aufbewahren.

Unser Tipp: Schuhe immer eine Nacht auslüften lassen, bevor sie in die Box kommen. Schuhspanner lassen den Schuh länger schön aussehen.

 

Hier unsere Top Five:
(Anzeige)

Provisionslink
Stapelbare Schuhboxen für Absatzschuhe, High Heels und Boots.
ProvisionslinkDas perfekte Sommerquartier für Stiefel.
ProvisionslinkStabile, stapelbare Kartons mit Sichtfenstern, die das Wiederfinden erleichtern.

Provisionslink
Aufhängung für leichte Sommerschuhe, wie Sandalen und Flip Flops oder Sneakers. Passt in jedes noch so kleine Zimmer.
Provisionslink
Diese Unterbettkommode für Schuhe bringt Ordnung in den kleinsten Raum. Die Fächergröße ist dank Klettsystem variabel.
Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen.